Borreliose - Syphilis aus dem Wald
Wichtige Informationen

Panikmache?



 

                                                                            Fotografik: Heidi Pollack

Angst vor Krokodilen? Haien? Löwen? Bären, Wölfen und wilden bösen Kampfhunden?
Falsch, gedacht.


Folgende Insekten und Spinnentiere töten jährlich weltweit mehr Menschen, als alle Tierarten der Welt!


-Mosquitos
-Zecken
-Bienen/ Wespen
-Skorpione
-Flöhe
-Läuse


(2008, 04). Filariasis, Malaria, Dengue Fever and Lyme Disease. StudyMode.com. Retrieved 04, 2008, from http://www.studymode.com/essays/Filariasis-Malaria-Dengue-Fever-And-Lyme-140160.html



Ok. Die Bundesregierung warnt vor Lyme Borreliose!
Jedoch so diskret, dass das Volk es nicht mitbekommt.

Schon 2010 fand man folgendes Statement:

Patientenbeauftragter der Bundesregierung:
Zeckenstiche nicht unterschätzen und verharmlosen-

"Die Lyme-Borreliose zählt zu den am meisten unterschätzten und verharmlosten Krankheiten in Deutschland. Darauf weist der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Wolfgang Zöller, hin.
In Deutschland sind rund eine Million Menschen betroffen.
Eine Impfung gibt es nicht."


Lesen Sie mehr:

http://www.bundesregierung.de/ContentArchiv/DE/Archiv17/Artikel/2010/08/2010-08-13-zeckenbisse.html

Internationale Poltik & Lyme Borreliose


Auch dieses Jahr fanden wiederholt im Mai weltweite Protest Aktionen zur skandalösen Lage der Patienten und Ärzte die sich mit der tückischen Erkrankung befassen statt. ireport.cnn.com/docs/DOC-1139965

Anlässlich der weltweiten Demonstrationen „Worldwide Lyme Protest“, bei denen es um die Rechte von Borreliose-Patienten und auch um den Regressschutz der behandelnden Ärzte geht, gibt es folgende sehr wichtige Neuigkeiten!


Wir fassen die politschen Veränderungen des Jahres 2013/ 2014 zusammen:

September 2014
Ein weiteres neues Gesetz hat das amerikanische Abgeordnetenhaus in Washington/ DC passiert!

http://assembly.state.ny.us/leg/
http://whatislyme.com/video-from-c-span-for-the-passing-of…/
http://www.c-span.org/video/?c4508058%2Fhr4701

Dies ist ein Gesetz, das für die gesamte USA gilt!

New York

„Am 12. Mai 2014 verabschiedete die New York State Assembly einstimmig ohne Enthaltungen und Gegenstimmen ein Gesetz

„Bill A07558A“ mit sofortiger Geltung, dass Ärzten erlaubt, Lyme-Borreliose-Patienten langfristig antibiotisch zu behandeln, ohne dafür disziplinarisch belangt werden zu können.

http://assembly.state.ny.us/leg/

Vermont

Ein ähnliches Gesetz war am 1. Mai 2014 in Vermont verabschiedet worden und wird am 1. Juli in Kraft treten."

http://www.leg.state.vt.us/database/status/summary.cfm
http://www.borreliose-verschwiegene-epidemie.de/…/breaking…/ http://vtdigger.org/…/governor-signs-lyme-disease-treatmen…/

Das CDC (Center for Disease Control) in den USA,
vergleichbar mit dem RKI (Robert Koch Institut), somit höchste Seuchenschutzbehörde, spricht aktuell in Zusammenhang mit Borreliose von einer CHRONISCH PERSISTIERENDEN Infektion und von PROBLEMEN im Umgang mit dieser hochkomplexen Erkrankung!

CDC webinar on the topic of Lyme persistence.

http://www.cdc.gov/…/May2014_HHS_Lyme_Disease_webinar_mazar…

Es sind die ersten Schritte in die richtige Richtung! Hoffen wir, dass auch uns in Deutschland sehr bald mit diesen wichtigen politischen Schritten geholfen wird, so dass Borreliose-Patienten die Wahl zwischen verschiedenen Behandlungs-Optionen haben.

http://whatislyme.com/list-of-states-with-lyme-bills-that-…/

Frankreich

Auch die franz. Patientenorganisation „Lyme Sans Frontières" war erfolgreich:

Präsidium der Nationalversammlung 4. Juni 2014 und in der Tagung des Europaausschuss am 1. Juli 2014 diskutiert und für einige besonderen redaktionellen Änderungen einstimmig angenommen.

http://www.assemblee-nationale.fr/.../information_soin... www.associationlymesansfrontieres.com
http://www.associationlymesansfrontieres.com/


Virginia

"Im Juli 2013 wurde im US-Bundesstaat Virginia ein Gesetz (House Bill 1933) verabschiedet. Ärzte sind nun gehalten, ihren Patienten folgende Informationen zu geben:

Ärzte müssen ihren Patienten erklären, dass der Standard-Borreliose-Bluttest in den ersten Wochen unwirksam ist (führt zu mehr als 60 Prozent falsch-negativer Ergebnisse, laut einer Studie der Johns Hopkins-Universität).

Ärzte müssen Patienten dahingehend beraten, dass sie sich erneut testen und/oder behandeln lassen, wenn ihre Symptome nach einem negativen Testergebnis persistieren.

"Dieses Borreliose-Patienten-Gesetz durchzubekommen, war die härteste juristische Schlacht, die ich je gefochten habe", sagte Susan Green, Anwältin, LB-Patienten-Fürsprecherin und selbst Patientin."

Hier müssen die Patienten sogar bei einem negativen Bluttest über die Fehlerhaftigkeit des Testes aufgeklärt werden

http://lymedisease.org/.../virginia-gov-signs-lyme-bill.html